Flockenzubereitung

Flockenzubereitung

 

Vor der Fütterung Ihres Hundes sollten die Flocken unbedingt mit warmen bis heißem Wasser eingeweicht werden.

Dabei muss beachtet werden, dass die verschiedenen Produkte teilweise unterschiedliche Zeiten zum Quellen brauchen. Zum Beispiel braucht die Kartoffelflocke am meisten Wasser und die längste Zeit zum Ausquellen.

Wenn die Flocken für Hunde kein Wasser mehr aufnehmen und auch insgesamt abgekühlt sind, können sie unters Hundefutter gemischt werden.

Manche Hunde neigen zu einer unvollständigen Verwertung der einzelnen Bestandteile des Gemüses. Wir empfehlen dann eine Zugabe eines guten Öls wie z.B. Hanföl.

 

Bitte beachten Sie folgendes bei Gemüseflocken für Hunde:

 

Gequollene Gemüseflocken für Hunde können - vor allem im Sommer - bei entsprechender Witterungslage (große Schwüle, Hitze oder Gewitterneigung) nach relativ kurzer Zeit „umkippen“, d. h. sauer werden.

Saure Flocken dürfen nicht mehr gefüttert werden, weil sie zu Aufgasungen im Tier führen können.

Blasenbildung, ein leicht säuerlicher Geruch oder eine schleimige Beschaffenheit des aufgequollenen Gemüses zeigt an, dass die gequollenen Flocken nicht mehr in Ordnung sind.

Bei „normalen“ Witterungsbedingungen oder in der kalten Jahreszeit können die Gemüseflocken bei Bedarf auch schon am Vorabend angesetzt werden, sollten dann aber im Kühlschrank aufbewahrt werden und am nächsten Tag vor der Fütterung mit etwas warmen Wasser übergossen werden.

Sie benötigen ca. 25g Gemüseflocken um 100g frisches Gemüse zu ersetzen.

 

Handhabung von Kartoffelflocken für Hunde:

 

Die Kartoffelflocke ist ein sehr hoch aufgeschlossenes Produkt. In der Handhabung ist sie dem Kartoffelpüree aus dem Handel sehr ähnlich.

Bei 10 g Kartoffelflocke und ca. 40 - 45 ml warmen Wasser (mit Hilfe eines Quirls das Verklumpen vermeiden ) nehmen, erhalten Sie einen sehr steifen Brei. Nach ca. 30 Minuten ist er fast schnittfest.

Je nachdem, wie Sie und Ihr Hund es mögen, können Sie die gequollenen Kartoffelflocken für Hunde durch spätere Zugabe von warmen Wasser wieder verdünnen.

Sie benötigen ca. 15,4 g trockene Kartoffelflocken um 100 g frische Kartoffel zu ersetzen.